Zu den Predigt-Texten

Grußwort zum 07. August 2020

Gedanken zum Wochenspruch

„Wem viel gegeben wurde, von dem wird viel zurückgefordert werden, und
wem man viel anvertraut hat, von dem wird man umso mehr verlangen.
Lukas 12,48b

Liebe Gemeinde,
ob es uns gefällt oder nicht: Wir sind gemeint, speziell wir, die wir in unseren
Gemeinden und Kirchen besondere Verantwortung übernommen haben. Wir
die Presbyterinnen und Presbyter, die Pfarrerinnen und Pfarrer, wenn jetzt
nach den Sommerferien, sich die ersten Gruppen und Kreise unserer Gemeinde
mit dem immer noch nötigen Abstand wieder treffen werden. Ich denke aber
auch an Eltern, denen viel anvertraut ist und all die Lehrerinnen und Lehrer, die
in der kommenden Woche endlich wieder Kinder und Jugendliche in den
Schulen begrüßen werden. Uns ist viel gegeben, darum wird man bei uns viel
suchen - uns ist viel anvertraut, darum wird man von uns umso mehr fordern
und ja wir sollten alles tun, um unserer Verantwortung gerecht zu werden!

Ich höre diesen Vers nicht nur als Mahnung zur Achtsamkeit, sondern auch als
Erinnerung an eine wunderbare Aufgabe. Im Blick auf die vielen Kinder, die am
kommenden Donnerstag eingeschult werden, könnte da jetzt auch stehen:
macht euch mit ihnen auf den Weg, entdeckt mit diesen Kindern, was in ihnen
steck, an Freude, Lust und kreativem Potential, beim ein oder der anderen aber
auch an Unsicherheit und Ängsten, die es zu nehmen gilt, damit die Kinder
wachsen und Früchte bringen können.

Die Früchte aber dürfen wir gemeinsam mit den Kindern ernten, was ist das für
ein Geschenk!
 


Die aktuelle Predigt finden Sie am Sonntag hier


Ein herzliches Dankeschön an Andreas Höller, der uns diesen Kerzenhalter
angefertigt und geschenkt hat.


 

Stilles Gebet
Wir haben in den Ferien die Öffnungszeiten ein wenig geändert!

Wer in diesen Zeiten den Wunsch hat, eine Weile in der Stille zu sein,
dort zur Ruhe zu finden, vielleicht mit Gott und sich ins Gespräch zu
kommen, und 
eine Kerze anzünden möchte, für den ist seit etwa drei
Wochen, Montag / Mittwoch /Freitag (an Werktagen), jeweils von
11.00 – 12.00 Uhr und
17.30 – 18.30 Uhr unsere Kirche offen.

Auch hier gelten unsere Hygiene-Vorschriften.
Sie sind herzlich eingeladen bei uns zur Ruhe zu kommen.

 Bis auf weiteres ist für Gottesdienste in unserer Gemeinde zu beachten:



Der Gottesdienst wird etwa eine halbe Stunde dauern, wir bitten Sie mindestens
15 Minuten eher da zu sein.
Bitte tragen Sie Ihren Mund-Nasen-Schutz. Die Stühle in der Kirche sind wegen
der Abstandsregeln markiert. Somit reduziert sich die Zahl der Plätze in der
Kirche stark.
Vor der Kirchentür steht Händedesinfektionsmittel bereit.
Auf Berührungen wie Händedruck zur Begrüßung oder Friedensgruß müssen
wir leider verzichten. Kollekten werden nur am Ausgang gesammelt.
Das gemeinsame Singen bringt besondere Infektionsrisiken mit sich und muss
deshalb unterbleiben. Um mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können,
werden die Gottesdienstbesucher in eine Liste eingetragen.
Abendmahlsfeiern werden bis auf weiteres entfallen.


 
Liebe Gemeinde,
vieles, was wir jetzt in unserer Kirche praktizieren müssen, ist ungewohnt,
manches wird sich eher seltsam oder fremd anfühlen. Doch wir sind
zuversichtlich, dass wir auch unter diesen besonderen Bedingungen fröhlich und
nachdenklich zusammenkommen können, um Trost und Stärke zu empfangen,
um Gott zu loben und ihm zu danken.

 
Weiterhin gilt:
Die aktuelle Sonntagspredigt und ein Gebet werden auf der Homepage
hier zu finden sein.
Frau Pfarrerin Royek und ich bleiben als Ihre Seelsorgerin und Seelsorger
telefonisch erreichbar. Wir nehmen uns Zeit für Sie.

Sie erreichen uns:
02245/2124 (Gemeindebüro)
0151 58789966 Pfarrer Andreas Börner              
0172 9023102 Pfarrerin Editha Royek

E-Mail: much@ekir.de    Homepage:
www.ev-kirche-much.de;
Facebook: www.facebook.com/nrwrheinsiegkreis/
Ich wünsch uns allen, Gesundheit und den reichen Segen Gottes,
Ihr Pfarrer Andreas Börner

Auch hier findet man Interessantes:
Aktuelle Gottesdienste: per Video, per Audio, gestreamt:
www.ekasur.de und www.ekir.de
Für Kinder und Jugendliche: z.b. Ohrenkirche für kids:
https://www.ev-kirche-niederpleis.de/angebote/kindergottesdienst/kids-blog-niederpleis-muelldorf-evangelisch/
Kirche von zu Hause – Alternativen. www.ekd.de

Unsere Kirche in der Gemeinde Much

Herzlich Willkommen...

Altar der Evangelischen Kirchengemeinde Much

 

Wir freuen uns, dass Sie sich für die Evangelische Kirchengemeinde Much interessieren:

für unsere Angebote und Aktivitäten, für die Menschen ...

"Klicken" Sie sich näher. Wir freuen uns auf Sie!

Wir – das sind ganz unterschiedliche Menschen jeden Alters.
Wir gehören zusammen, weil wir eine gemeinsame Glaubensgrundlage in Jesus Christus haben.
Wir setzen uns füreinander ein, sind auch für Menschen offen, die noch nicht zu uns gehören, und freuen uns über alle, die zu uns kommen.

Hier erfahren Sie mehr über uns.

Jahreslosung 2020

 

 

Hier kommen Sie zum...