Grußwort zum Sonntag, den 24. Januar 2021

Liebe Gemeinde, ich grüße Sie und euch herzlich mit dem Losungswort
für den Sonntag heute und die kommende Woche.
Es werden kommen von Osten und von Westen, von Norden und von
Süden, die zu Tisch sitzen werden im Reich Gottes.
Lukas 13,29

Dieser Satz steht wie ein Silberstreif am Horizont, will Vision und
Versprechen zugleich sein, die Wirklichkeit kennen wir alle gut genug.
Das Bibelwort mutet an wie die Vorankündigung einer großen welt-
ökumenischen Versammlung. Alle an einem Tisch. So stelle ich mir den
Himmel vor. Aus allen Himmelsrichtungen kommen sie, die sich von
Jesus retten lassen wollen. Da gibt es keine Demonstrationen mehr gegen
Fremde am Tisch, ob aus Sorge oder doch nur aus Neid. Und es ist immer
noch Platz, auch für die mit dem weitesten Weg oder mit dem langsamsten
Schritt. Keiner wird zu kurz kommen, keiner kommt zu spät. An die
Hände werden wir uns nehmen, miteinander singen, für einander da sein.
Wir werden alle satt sein und ohne Durst und das Brot brechen zum
Zeichen einer neuen Gemeinschaft. Und endlich werden die von ganz
unten mal oben sitzen, denn die Letzten werden dann die Ersten sein.
Und die Ersten werden sich einfach nur freuen, dass es die Letzten nun
auch geschafft haben. Frieden wird sein und der Tisch groß genug und
rund für alle, satt und liebevoll gedeckt und mit Kerzen ohne Ende.
So wird es sein.

Und deshalb müssen wir auf dem Weg zum Reich Gottes uns heute und an
jedem Tag daran erinnern (lassen), dass es für die, die mit ihrem Herrn
Jesus unterwegs sind, keine bevorzugten oder benachteiligten Kontinente,
Ethnien oder Nationen gibt.
So soll es sein. Amen.
Herzlichst Ihr Andreas Börner

PDF Datei

Stilles Gebet

Unsere Kirche bleibt auch weiterhin täglich von 10-19 Uhr geöffnet.
So ist es möglich, hier eine Weile in der Stille zu sein und zur Ruhe zu
finden, mit Gott und sich ins Gespräch zu kommen.

Bis vorerst einschließlich 14.02.2021 finden weder Gottesdienste noch Veran-
staltungen in unserer Gemeinde statt.
Unser Presbyterium hat in seiner Sitzung vom 19.01.2021 auf Grund-
lage der neusten politischen Vorgaben aus Berlin und Düsseldorf seine
Entscheidung, weiterhin auf Präsenzveranstaltungen in Kirche und
Gemeindehaus zu verzichten, bis zum Ende des Lockdowns ausgeweitet.
Wir werden Sie hier, auf Facebook und im Mitteilungsblatt weiterhin auf
dem Laufenden halten.

Bleiben Sie gesund und herzlich gegrüßt,
Ihre Evangelische Kirchengemeinde Much


Die Predigt für den heutigen Sonntag und das Segens-Gebet finden Sie
hier.





Hygieneschutzprogramm

Zu den Predigt-Texten

Unsere Kirche in der Gemeinde Much

Herzlich Willkommen...

 

Wir freuen uns, dass Sie sich für die Evangelische Kirchengemeinde Much interessieren:

für unsere Angebote und Aktivitäten, für die Menschen ...

"Klicken" Sie sich näher. Wir freuen uns auf Sie!

Wir – das sind ganz unterschiedliche Menschen jeden Alters.
Wir gehören zusammen, weil wir eine gemeinsame Glaubensgrundlage in Jesus Christus haben.
Wir setzen uns füreinander ein, sind auch für Menschen offen, die noch nicht zu uns gehören, und freuen uns über alle, die zu uns kommen.

Hier erfahren Sie mehr über uns.

Jahreslosung 2020

 

 

Hier kommen Sie zum...